Autor: Jochen Endreß

Alles bleibt anders: Corona und Wilken

Erstmal bleibt alles anders: So könnten man in wenigen Worten die derzeitige Situation aus Sicht des Wilken-Situationsmanagements zusammenfassen. Die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und leider auch gesundheitlichen Auswirkungen in und nach der Corona-Krise bleiben eine Herausforderung, auch im neuen Jahr.

0Kommentare
PpSG: Pflege durch Digitalisierung entlasten

PpSG: Pflegekräfte digital entlasten

Um Pflegekräfte zu entlasten, wird die Digitalisierung in Pflegeeinrichtungen in den kommenden Jahren gefördert: Von 2019 bis 2021 können interessierte Einrichtungen einmalig Fördermittel beantragen und so bis zu 40 Prozent der Anschaffungskosten für eine Digitalisierungsmaßnahme beziehungsweise maximal 12.000 Euro pro Einrichtung finanzieren, so die Vorgabe des Pflegepersonalstärkungsgesetzes PpSG.

0Kommentare
jPdöR: Körperschaften zahlen jetzt Umsatzsteuer
Körperschaften: Aufgepasst bei der Umsatzsteuer

Neuregelung jPdöR: Auch die IT muss vorbereitet sein

Bisher haben viele öffentlich-rechtliche Körperschaften nur in seltenen Fällen die Umsatzsteuer entrichtet. Zwar wären Einkünfte aus „nicht-hoheitlichen“ Tätigkeiten auch früher schon umsatzsteuerpflichtig gewesen, doch ein großzügiger Freibetrag führte dazu, dass de-facto kaum Umsatzsteuer entrichtet wurde. Dieser Freibetrag entfällt nun nach der Neuregelung der Besteuerung von juristischen Personen des öffentlichen Rechts (jPdöR) in der Umsatzsteuer. Betroffen

0Kommentare
Strategien für die digitalisierte Pflege
Alle Augen auf den Patienten

Strategien für die digitalisierte Pflege

Wie der Pflegenotstand am Ende politisch gelöst werden kann, wissen auch wir nicht. Das Problem ist und bleibt aber wohl auch für die nächsten Jahre: Es ist zu wenig Zeit für den einzelnen Patienten oder Pflegebedürftigen übrig.

0Kommentare