Autor: Lars Holzapfel

Fundraising braucht One-2-One-Kommunikation

Ohne Mitgliederorientierung kein nachhaltiges Fundraising

Bis 2060 wird sich die Zahl der Kirchenmitglieder nahezu halbieren. Schon jetzt sind die Rückgänge des Kirchensteueraufkommens deutlich spürbar. Dazu kommt der Corona-bedingte Einbruch bei den Spenden und Kollekten, die viele Kirchen und Einrichtungen dazu bringt, darüber nachzudenken, wie sich die Mitgliederbindung und die Fundraising-Prozesse verbessern lassen.

0Kommentare
Corona treibt Digitalisierung in der Kirche voran

Auslöser Corona: Digitalisierung in der Kirche

Corona hat die Kirchen und ihre Einrichtungen in vielfältiger Weise getroffen, auch wirtschaftlich: Viele Kirchenverwaltungen stellen sich deswegen jetzt die Frage, inwieweit die Digitalisierung in der Kirche künftig dazu beitragen kann, die Folgen einer solchen Krise zu bewältigen.

0Kommentare
Kirchliche Liegenschaften nutzen oft schon PV-Anlagen

Kirchliche Liegenschaften: Mehr aus Energie machen

Früher war die Rollentrennung im Bereich kirchliche Liegenschaften und Energie klar: Die lokalen Stadtwerke waren zuständig für die Versorgung mit Strom, Gas, Wasser und vereinzelt auch Fernwärme.Heute können kirchliche Liegenschaftsverwaltungen Instrumente wie Mieter- oder Quartierstrom, die Direktvermarktung von Energie oder die Heiz- und Nebenkostenabrechnung selbst einsetzen und die damit verbundenen Chancen nutzen.

0Kommentare