Das Wilken Benefizprojekt 2019: Wer wir sind und was wir machen

Seit dem Jahr 2013 organisieren wir, die Azubis und DHBW-Studenten der Wilken Software Group, jedes Jahr ein regionales Projekt, bei dem Spenden für eine soziale Aktion gesammelt werden. Mit verschiedenen Ideen wie beispielsweise einem Shuttleservice bei Firmenveranstaltungen oder Kuchenverkäufen im Hause Wilken konnte zunächst ein kleiner Beitrag erwirtschaftet werden. Nach einigen Überlegungen wurde dann das Benefizkonzert ins Leben gerufen. Das positive Feedback der teilweise bis zu 700 Besucher spornte uns Jahr für Jahr an, dieses in unserer Region einzigartige Projekt nicht nur fortzuführen, sondern auch auszubauen. Das Konzept: Ein Konzert mit verschiedenen Bands sollte eine möglichst große Besuchermenge anlocken und unsere Spendenkasse füllen. Der Reinerlös kam dann der „Aktion 100.000 und Ulmer helft“ der Südwest Presse für Menschen in Not zugute.

Party für den guten Zweck

Doch in diesem Jahr schlagen wir eine neue Richtung ein und veranstalten eine Party in einem renommierten Ulmer Club, die genau auf unsere junge Zielgruppe zugeschnitten ist. Die Anforderung, ein ganz neues Projekt auf die Beine zu stellen, hat uns in der Vorbereitungsphase viel Schwung und Motivation beschert. Ebenfalls neu ist das Ulmer Tierheim als diesjähriger Spendenempfänger. Wer im nächsten Jahr bedacht werden soll, entscheiden wir, wenn unsere Veranstaltung im Oktober über die Bühne gegangen ist.

Was treibt uns an?

Eine Frage, die uns häufig gestellt wird, ist die Frage nach dem Warum. Wie kommt eigentlich eine Gruppe junger Leute auf die Idee, ein Benefizprojekt zu organisieren? Die Antwort ist ganz einfach. Zum einen entspringt die Veranstaltung unserem Wunsch, lokale soziale Projekte bzw. Einrichtungen finanziell zu unterstützen. Zum anderen profitieren auch wir als Azubis und Studenten von dieser Erfahrung. Denn neben unseren ausbildungsbezogenen Tätigkeiten gehören insbesondere Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein, Projektmanagement und Fundraising zu den zentralen Anforderungen, ohne die so eine Veranstaltung nicht zu stemmen ist. So ist die Organisation unseres Projekts eine tolle Übung, bei der wir selbstständig und mit gegenseitiger Unterstützung unsere Fähigkeiten über die jeweiligen fachlichen Ausbildungsinhalte hinaus erweitern können.

Was machen wir da eigentlich den ganzen Tag?

Rund ums Projekt haben wir uns in verschiedene Teams aufgeteilt, die sich thematisch um unterschiedliche Aufgabenbereiche kümmern. So gibt es z. B. die Teams Marketing, Sponsoring und natürlich – ganz wichtig! – die Schatzmeister, die sich um die Finanzen kümmern und Ein- und Ausgaben im Blick behalten, damit am Ende auch eine schöne Summe fürs Tierheim zusammenkommt.

Einmal in der Woche treffen sich die Team- & Projektleiter zur Abstimmung. Es wird der aktuelle Stand der Dinge besprochen, Vergangenes reflektiert und die anstehenden Aufgaben verteilt. Zum Beispiel finanzieren wir unseren Clubabend mit firmeninternen Verkaufsaktionen. Im Sommer gibt es öfter mal ein Eis und ansonsten Backwaren von Brezeln über belegte Brötchen bis hin zu Donuts. Während unsere Küchencrew im wohlverdienten Sommerurlaub war, boten wir den Mitarbeiter außerdem warme Mahlzeiten – z. B. Leberkäswecken oder Waffeln an.

Einmal im Monat setzen sich dann alle zusammen. Die Teamleiter geben einen Überblick über die zukünftige Planung und es wird lebhaft diskutiert. Gerade haben wir Verstärkung von neuen Azubis und Studenten bekommen und binden diese gleich mit in die Vorbereitungen ein.

Sponsoren gesucht!

Ein weiterer Aufgabenbereich, an dem sich alle Azubis beteiligen, besteht darin, telefonisch und per Mail Sponsorengelder einzuwerben. Wir bieten vielen Firmen aus dem Bereich Ulm und Neu-Ulm Sponsorenpakete an, die wir auch dieses Jahr wieder neu geschnürt haben. So haben wir zum Beispiel Freikarten für unsere Veranstaltung im Programm wie auch einen Excel-Kurs für vier Personen und vieles mehr. Natürlich machen wir darüber hinaus auch auf unseren Plakaten und am Clubabend selbst fleißig Werbung für die Firmen, die uns freundlicherweise unterstützen.
Aktuell sind es nur noch wenige Wochen bis zur Veranstaltung. Das bedeutet, dass jetzt unser Marketing Team besonders gefordert ist. Es werden Flyer und Plakate entworfen und gedruckt und außerdem haben wir einen Werbespot für die Ulmer Busse und Straßenbahnen kreiert. Natürlich posten wir auch fleißig in den sozialen Netzwerken.

Doch nun kommen wir von dem Wie und dem Warum zu den viel wichtigeren Fragen:

Wann und Wo?

Unsere Benefizparty findet unter dem Motto „Black Diamonds“ am 18. Oktober 2019 im Theatro in Ulm statt

Der Einlass beginnt um 22 Uhr und wir präsentieren euch DJ Clipse aus Heilbronn.

Der Ticketverkauf startet am 23.09.2019 über https://diginights.com
Ein Ticket kostet 6€.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und euer zahlreiches Kommen!
Eure Wilken Azubis und DHBW-Studenten

Kommentare

0 Personen haben diesen beitrag kommentiert

Meinungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.