Wir vernetzen Branchen: Digitalisierung ohne Tellerrand

Seit Jahren hat sich die Wilken Software Group mit ihren Lösungen für das Finanzmanagement, die Abrechnung, das E-Marketing und vielen weiteren Anwendungen auf bestimmte Fokus-Branchen konzentriert. Nun haben wir damit begonnen, diese Branchen systematisch miteinander zu vernetzen. Denn die Digitalisierung betrifft alle. Und dabei kann die eine Branche von den Erkenntnissen einer anderen durchaus profitieren. Unser neuer Podcast: Folge 1

Start 2019

Unser Besuch auf der ConSozial letzten Jahres stand ganz unter dem Motto „Wir vernetzen Branchen“. Somit war die sozialwirtschaftliche Messe 2019 die „Geburtsstunde“ unserer Branchenvernetzung.

Was genau steckt hinter diesem Slogan?

Die Vernetzung muss sowohl intern als auch extern gelebt werden
Wir wollen nicht nur abteilungsübergreifendes Zusammenarbeiten oder Absprachen der Branchenverantwortlichen untereinander fördern, sondern unseren Kunden aufzeigen welchen Mehrwert wir aus dem übergreifenden Wissen ziehen können. Denn durch die Vernetzung unserer Branchenexpertise entwickeln sich neue Produktwelten und Geschäftsmodelle für unsere Kunden. Es ist daher unser Anspruch, als Softwarehersteller und Dienstleister, mit diesem Know-How Verantwortung für die Wettbewerbsfähigkeit und Geschäftsfähigkeit unserer Kunden zu übernehmen und diese zu gewährleisten.

Bisher haben wir uns auf die einzelnen Branchen fokussiert – jetzt beschreiten wir den Weg in eine neue Welt: Der Wilken-City. Sie zeigt wie und mit welchen Produkten wir unsere Branchen vernetzen und welche ungeahnten Potenziale auf unsere Kunden warten.

In unserer ersten Podcast-Folge beschreiben drei unserer Kollegen im Gespräch mit Sandra Bartel, Wilken Marketing, ihr Verständnis für „Wir vernetzen Branchen“: Jochen Endress (Kirchen, Sozialwirtschaft und Versicherungen), Birgit Füller (Versorgungswirtschaft) und Björn Reincke (Tourismus & Digitale Lösungen). Dabei stehen Fragen wie

  • Wie wird das Thema angegangen?
  • Welche Herausforderungen gibt es?
  • Welche Lösungsansätze sind in Planung?

im Fokus. Seien Sie gespannt und hören Sie rein!

5
Kommentare

0 Personen haben diesen beitrag kommentiert

Meinungen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.